Herzlich Willkommen

Das forum historiae iuris – forum und Zeitschrift der Rechtsgeschichte in Europa


Das forum historiae iuris, 1996 als erste europäische elektronische Zeitschrift für Rechtsgeschichte begründet, nimmt seinen Namen ernst: Es will ein forum sein für Rechtsgeschichte(n), in der Buntheit und Vielfalt, die der Gegenstand mit sich bringt. Es repräsentiert die Breite der rechtshistorischen Forschung in Europa – über Epochen, Regionen und Sprachgrenzen hinweg. In seinem Teil Zeitschrift publiziert es Aufsätze, Rezensionen und Debatten; im Forum macht es auf Nachrichten, Forschungsvorhaben und Zeitschriften aufmerksam. Wechselnde geschäftsführende Herausgeber und Herausgeberinnen machen in ihrem Editorial auf aktuelle Schwerpunkte aufmerksam.


Mehr über das fhi

EDITORIAL

Welcome to the new forum historiae iuris

In recent decades, legal history has increasingly abandoned its national heritage, transforming into an international discipline, and acquiring new tones of globalization and comparative methodology. Our discipline is moving forward. This is precisely one of the reasons, in addition to general budget cuts, why disciplines such as legal history, comparative law and legal theory face attacks. These are the legal disciplines, which could play a crucial part in preparing the legal world for the on-going changes: linking the local to the global, the regional to the national, and the national to the global. Instead of cuts, these theoretical disciplines deserve rather more than less funds.

Herausgeber

Prof. Dr. Emanuele Conte (Rom) | Prof. Dr. Albrecht Cordes (Frankfurt a. M.) | Prof. Dr. Thomas Duve (Frankfurt a. M.) | Prof. Dr. Hans-Peter Haferkamp (Köln) | Prof. Dr. Hans-Georg Hermann (München) | Prof. Dr. Michele Luminati (Rom) | Prof. Dr. Marju Luts-Sootak (Tartu) | Prof. Dr. Manuel Martínez Neira (Madrid) | Prof. Dr. D. Fernando Martínez Pérez (Madrid) | Prof. Dr. Massimo Meccarelli (Macerata) | Prof. Dr. Heikki Pihlajamäki (Helsinki) | Prof. Dr. Franck Roumy (Paris) | Prof. Dr. Martin Josef Schermaier (Bonn) | Prof. Dr. Mathias Schmoeckel (Bonn) | Prof. Dr. Rainer Schröder (Berlin) | Prof. Dr. Stefano Solimano (Milano) | Prof. Dr. Andreas Thier (Zürich)

Neue FHI Beiträge

Debatten-Beitrag

26. Februar 2015
Ville Erkkilä, Jacob Giltaij:
An interview with Tony Honoré

Mehr

Aufsatz

12. Februar 2015
Stefano Vinci:
Liber Belial: a vademecum for roman-canonical procedure in Europe

Mehr

Rezension

29. Januar 2015
Peter Collin über:
Matthias Kurth u. Mathias Schmoeckel (Hg.), Regulierung im Telekommunikationssektor. Chancen und Risiken im historischen Prozess

Mehr

Rezension

01. Januar 2015
Kerstin Hitzbleck über:
Wejwoda, Marek, Spätmittelalterliche Jurisprudenz zwischen Rechtspraxis, Universität und kirchlicher Karriere. Der Leipziger Jurist und Naumburger Bischof Dietrich von Bocksdorf (ca. 1410–1466)

Mehr

Rezension

01. Januar 2015
Harald Maihold über:
Oliver Bach / Norbert Brieskorn / Gideon Stiening (Hrsg.), ‚Auctoritas omnium legum’.

Mehr

Neues im Forum

Nachricht

Projekt: „Digitalisierung des Bestands der Staatsbibliothek zu Berlin zum deutschen Territorialrecht von 1801 bis 1900“ Mehr

Nachricht

On-Demand-Digitalisierung von rechtswissenschaftlich relevanten Texten aus dem Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin Mehr

Nachricht

Wenn Bücher Recht haben – Justitia und ihre Helfer in Handschriften der Stiftsbibliothek St.Gallen Mehr

Nachricht

Dokumentation "Schauprozesse - Genossen vor Gericht" Mehr

Nachricht

„Die Berliner Republik in ihrem zeit- und rechtsgeschichtlichen Zusammenhang. Vorläufige Thesen und offene Fragen“ Mehr