Herzlich Willkommen

Das forum historiae iuris – forum und Zeitschrift der Rechtsgeschichte in Europa


Das forum historiae iuris, 1996 als erste europäische elektronische Zeitschrift für Rechtsgeschichte begründet, nimmt seinen Namen ernst: Es will ein forum sein für Rechtsgeschichte(n), in der Buntheit und Vielfalt, die der Gegenstand mit sich bringt. Es repräsentiert die Breite der rechtshistorischen Forschung in Europa – über Epochen, Regionen und Sprachgrenzen hinweg. In seinem Teil Zeitschrift publiziert es Aufsätze, Rezensionen und Debatten; im Forum macht es auf Nachrichten, Forschungsvorhaben und Zeitschriften aufmerksam. Wechselnde geschäftsführende Herausgeber und Herausgeberinnen machen in ihrem Editorial auf aktuelle Schwerpunkte aufmerksam.

Mehr über das fhi

EDITORIAL

Welcome to the new forum historiae iuris

In recent decades, legal history has increasingly abandoned its national heritage, transforming into an international discipline, and acquiring new tones of globalization and comparative methodology. Our discipline is moving forward. This is precisely one of the reasons, in addition to general budget cuts, why disciplines such as legal history, comparative law and legal theory face attacks. These are the legal disciplines, which could play a crucial part in preparing the legal world for the on-going changes: linking the local to the global, the regional to the national, and the national to the global. Instead of cuts, these theoretical disciplines deserve rather more than less funds.

Herausgeber

Prof. Dr. Emanuele Conte (Rom) | Prof. Dr. Albrecht Cordes (Frankfurt a. M.) | Prof. Dr. Thomas Duve (Frankfurt a. M.) | Prof. Dr. Hans-Peter Haferkamp (Köln) | Prof. Dr. Hans-Georg Hermann (München) | Prof. Dr. Michele Luminati (Luzern) | Prof. Dr. Marju Luts-Sootak (Tartu) | Prof. Dr. Manuel Martínez Neira (Madrid) | Prof. Dr. D. Fernando Martínez Pérez (Madrid) | Prof. Dr. Massimo Meccarelli (Macerata) | Prof. Dr. Christoph Paulus (Berlin) | Prof. Dr. Heikki Pihlajamäki (Helsinki) | Prof. Dr. Franck Roumy (Paris) | Prof. Dr. Martin Josef Schermaier (Bonn) | Prof. Dr. Mathias Schmoeckel (Bonn) | Prof. Dr. Rainer Schröder † (Berlin) | Prof. Dr. Stefano Solimano (Milano) | Prof. Dr. Andreas Thier (Zürich)

Neue FHI Beiträge

Aufsatz

23. Juni 2016
Eliana Augusti:
Un diritto possibile

Mehr

Aufsatz

01. Juni 2016
Lorenzo Gagliardi:
El derecho privado en los municipios itálicos de mayor antigüedad

Mehr

Aufsatz

02. Mai 2016
Bernardo B. Queiroz de Moraes:
FAMILY LAW FROM PUFENDORF TO THE TWENTY-FIRST CENTURY: SYSTEMS AND MICROSYSTEMS

Mehr

Aufsatz

04. April 2016
Franco Motta:
Evidence, Truth, and Sovereignty in Late 16th Century Demonological Literature

Mehr

Aufsatz

15. Dezember 2015
Rosamaria Alibrandi:
Il «saggio sistema del signor Beccaria»

Mehr

Neues im Forum

Nachricht

The Practice of Criminal Law by the supreme court in the Austrian „Vormärz” Mehr

Nachricht

New Release: Global Legal History – A Methodological Approach Mehr

Nachricht

Neuerscheinung: Trivium 21/2016 »Regulierte Selbstregulierung. Historische Analysen hybrider Regelungsstrukturen« Mehr

Nachricht

Ausschreibung Hermann Conring-Preis 2016 Mehr

Nachricht

Stellenausschreibung Universität Tübingen Mehr