Nachrichten Überblick

Position for a post-doctoral researcher, Università di Pavia (Italy) Mehr

CfA: Kommentare zu Schlüsseltexten der Menschenrechtsgeschichte Mehr

Call for Papers: Postgraduate Conference in Comparative Legal History 22–24 February 2018, Augsburg University, Germany Mehr

New Publication: Global Perspectives on Legal History 9 Mehr

Announcement: JEV-Fellowship for European Administrative History 2018 Mehr

Forum Nachrichten

Neuerscheinung: Trivium 21/2016 »Regulierte Selbstregulierung. Historische Analysen hybrider Regelungsstrukturen«

01. Juni 2016


»Regulierte Selbstregulierung« ist in Deutschland ein Schlüsselbegriff aktueller Debatten im Staats- und Verwaltungsrecht und in den Politikwissenschaften. Definiert als organisierte nichtstaatliche Wahrnehmung öffentlicher Angelegenheiten, die staatlich reguliert wird, kann »Regulierte Selbstregulierung« auch als fruchtbare Analysekategorie für historische Untersuchungen zum Verhältnis von Staat und Gesellschaft eingesetzt werden.

Die jüngst erschienene, von Peter Collin, Sabine Rudischhauser und Pascale Gonod herausgegebene Ausgabe der deutsch-französischen Onlinezeitschrift Trivium vereint einschlägige deutsche und französische Aufsätze zum Thema Regulierte Selbstregulierung, übersetzt in die jeweils andere Sprache. Nähere Informationen finden Sie hier.